BeraterNET Startseite

Sokolowsky

D I E T M A R

Stand: 14.10.2009
  HOME · Dietmar · Stella · Liv · Nala · Pauline · Impressum  
 
 


(Jahrgang: 1954)

Dietmar Sokolowsky
Dipl.-Mathematiker


Klever Str. 32
41464 Neuss

Tel.: +49 2131 / 521 00 95
Mobil: +49 171 / 579 53 73

Beratung@Sokolowsky.de
http://www.Sokolowsky.de

Kompetenzen

Seniorberater
Projektleiter

EDV-Erfahrung seit 1983
SAP-Erfahrung seit 1991

Programmiersprachen:
ABAP4, COBOL

Software:
SAP R/3, SAP R/2, MS Office, MS Project, Lotus, Lotus Notes, ARIS Toolset, CICS

Spezielle Kenntnisse:
SAP R/3: CO, PS, SAP BW 4.0, LSMW, DMIG;
SAP R/2: RK-A, RK-S, RK-K, RK-P
Customizing und Entwicklung in CO und PS.
Detaillierte Prozesskenntnisse in den SAP-Modulen
SD, MM, PP und FI.
SAP R/2: RK-A, RK-S, RK-K, RK-P

Praktische Tätigkeiten


aktuell

Anlagenbau
Beratung: Beratung und Entwicklung zur Optimierung diverser Prozesse im Rechnungswesen (u. a. Projektergebnisermittlung und Kapitalbindung), Anpassung und Einführung der Projektergebnisermittlung für einen Standort in Südafrika, Implementierung einer neuen Projektstruktur mit dem Fokus einer dezidierten Zuordnung von Verantwortlichkeiten.

aktuell

Schienenfahrzeuge
Deployment Manager: Deployment Manager am Standort Kassel bei einem europaweiten Releasewechsel (8 Standorte, 1.600 User) von SAP 4.0B nach ECC 6.0. Koordination aller Aktivitäten innerhalb des Standortes sowie Vertretung des Standortes im globalen Projektteam.

2009

Anlagenbau
Beratung: SAP-Funktionen Projektmanagement SAP PS sowie cProjects.

2009
2008

Anlagenbau
Beratung : SAP-Einführung in Polen. Verantwortlich für die Einhaltung global abgestimmter Prozesse und der Systemaussteuerung (SAP PS und CO).

2008

Projektmanagement
Schulung: Weiterbildung im Bereich cProjects.

2008

Anlagenbau
Beratung: Einführung der SAP Profit-Center-Rechnung an 5 Standorten (6 Firmen) in Europa.

2008

Anlagenbau
Coaching: Coaching der Projektleitung sowie Beratung für die SAP-Module CO und PS bei einer SAP-Einführung in Italien. Durchführung der Datenmigration, Verantwortlich für die Einhaltung global abgestimmter Prozesse und der Systemaussteuerung (SAP PS und CO).

2007

Anlagenbau
Projektleitung: "PS Cashmanagement", Rollout und Anpassungen an lokale Anforderungen an Standorten in Belgien, Italien und China (SAP ECC 6.00).

2007

Anlagenbau
Beratung: Releasewechsel von SAP Release R/3 4.7 Unicode auf SAP ECC 6.00.

2007
2006

Anlagenbau
Beratung: Wechsel eines HGB-basierten Kontenplanes zweier deutscher und einer belgischen Firma auf einen US GAAP-basierten Kontenplan. Einführung des Umsatzkostenverfahrens, der systemgesteuerten SAP-POC-Berechnung sowie Implementierung umfangreicher Prozessänderungen im internen Rechnungswesen. Erweiterung der SAP-Standard-Satzstrukturren der Projektstammdaten und internen Aufträge.

2006
2005

Anlagenbau
Teilprojektleitung: Teilprojektleitung (EMEA und AP) bei der Einführung eines Management Information Systems auf Basis von COGNOS mit Schnittstellen zu SAP PS. Der COGNOS Cube wird in den USA auf einem Server für einen weltweiten Zugriff des Managements bereitgestellt.

2006
2005

Anlagenbau
Projektleitung: Verantwortlich in der Post Go-Live Phase zweier SAP-Einführungen in Italien und Großbritannien.

2005

Anlagenbau
Beratung: Mitglied im Core Team und Verantwortlich für die SAP-Module CO und PS bei der SAP-Einführung in 5 Firmen in Italien, Großbritannien und China (Projektteam bestehend aus indischen SAP-Beratern in Europa und chinesischen SAP-Beratern in China). Knowledge Transfer Vor Ort in China.

2005

Anlagenbau
Beratung: Mitglied im Central Design Team zur Erstellung eines SAP-Templates für den Roll Out eines SAP-Systems

2005

Anlagenbau
Beratung: Aufbau eines neuen Berechtigungskonzepts der Module SAP CO und PS für den weltweiten Roll Out eines SAP-Systems.

2005

Anlagenbau
Beratung: Releasewechsel von SAP Release 4.6 auf SAP R/3 4.7 Unicode (Vorbereitung einer SAP-Einführung in China).

2005
2004

Anlagenbau
Beratung: Unterstützung bei der Umorganisation von Vertriebsstrukturen. Konzept und technische Durchführung aller SAP CO und PS-relevanten Folgeaktivitäten.

2005
2004

Anlagenbau
Projektleitung: Einführung "PS Cashmanagement". SAP Standard ergänzt um diverse Eigenentwicklungen in einem SAP R/3 System (Rel. 4.6C).

2005
2004

Anlagenbau
Projektleitung: Einführung "Cashpooling" in Zusammenarbeit mit der Bank of America.

2005
2004

Anlagenbau
Projektleitung: Einführung "Elektronischer Datenaustausch mit Finanzverwaltungen" ElStEr in einem SAP R/3 System (Rel. 4.6C).

2004

Schienenfahrzeuge
Beratung: Erweiterung und Anwenderunterstützung in einem SAP R/3 - System für den Bereich internes Rechnungswesen. Erarbeitung und Einführung optimierter Logistikprozesse unter Berücksichtigung konzernweiter Controllingstandards.

2004

Anlagenbau
Beratung: Trennung einer Firma in 2 rechtlich unabhängige Gesellschaften (Business-Split). Konzeption und Durchführung aller SAP-technischen Aktivitäten. Verantwortlich für die SAP-Module CO (Controlling) und PS (Projekt System) in einem SAP R/3 System (Rel. 4.6C).

2004

Anlagenbau
Projektleitung: Projektstandort Brüssel. Projektteam bestehend aus deutschen und indischen SAP-Beratern. Off shore Programmierung in Indien. Migration, Datenübernahme von einem nicht SAP-System in ein bestehendes SAP R/3 System (Rel. 4.6C) mit der Legacy System Migration Workbench (LSMW) der SAP. Übertragung der Prozesse eines Konzernstandortes in Deutschland auf eine neu erworbene Firma in Brüssel. Alle Kernprozesse sind projektorientiert. Verantwortlich für die Prozessübertragung sowie die Datenübernahme ins SAP-Modul PS (Projekt System). Anpassung der bestehenden SAP-Konfiguration an rechtliche belgische Rahmenbedingungen.

2004

SAP Rechnungswesen
Schulung: Weiterbildung im Bereich Profit Center Rechnung sowie Ergebnis- und Marktsegmentrechnung. (SAP 4.7)

2004
2003

Anlagenbau
Beratung: Migration, Datenübernahme von einem nicht SAP-System (PSI PENTA + Eigenentwicklungen) in ein bestehendes SAP R/3 System (Rel. 4.6C) mit der Legacy System Migration Workbench (LSMW) der SAP. Verantwortlich für alle Objekte im Bereich internes Rechnungswesen. Anpassung der bestehenden SAP-Konfiguration.

2003

Anlagenbau
Beratung: Releasewechsel SAP R/3 4.6B - 4.6C. Vor- und Nachbereitung des Releasewechsels. Anpassung an neue Funktionen, Fehlerbehebung, Durchführung notwendiger Korrekturen.

2003

SAP Business Warehouse
Schulung Weiterbildung im Bereich Data – Warehouse (SAP BW 4.0).

2003
2002

Schienenfahrzeuge
Beratung: Projekt zum nachträglichen Split eines Buchungskreises in 3 Buchungskreise in Zusammenarbeit mit SAP SLO, Konzept, Koordination, Test, Anwenderunterstützung. Einführung, Erweiterung und Anwenderunterstützung in einem SAP R/3 – System für den Bereich internes Rechnungswesen. Erarbeitung und Einführung optimierter Logistikprozesse unter Berücksichtigung konzernweiter Controllingstandards.

2003
2002

Anlagen- / Maschinenbau
Beratung: Optimierung im bestehenden SAP R/3 - System, Beratungsunterstützung im Zusammenhang von Prozessunterstützung und -modifikation mit dem Schwerpunkt internes Rechnungswesen. Überarbeitung und Neuausrichtung des SAP Berechtigungssystems. Systemtechnische Durchführung einer Geschäftsjahresverschiebung sowie diverse Umstrukturierungen.

2001

Schienenfahrzeuge
Beratung: Migration / Einführung SAP R/3 für den Bereich internes Rechnungswesen an einem italienischen Standort. Import von Daten mit der Legacy System Migration Workbench (LSMW) der SAP.

2001

Anlagenbau
Beratung: Migration / Einführung SAP R/3 für den Bereich internes Rechnungswesen (R/2 RK => R/3 CO/PS). Migration mit Hilfe des SAP-Tools DMIG. Konzeption und Realisierung diverser ABAP-Lösungen für der Monatsabschluss im Bereich CO/PS. Unterstützung bei einer globalen Umstrukturierung inkl. SAP-Mandantenaufteilung.

2000

Schienenfahrzeuge
Beratung: Migration / Einführung SAP R/3 für den Bereich internes Rechnungswesen. Durchführung von Gap-Analysen zu einem teilausgeprägten Prototypen. Erstellung Datenextrakte, Import von Daten mit der Legacy System Migration Workbench (LSMW) der SAP. Koordination der Aktivitäten hinsichtlich Archivierung und HWU-Umstellung

2000

Anlagen- / Maschinenbau
Beratung: Erstellung eines Konzeptes und Initiierung der erforderlichen Maßnahmen zur Reorganisation eines SAP R/2 - Systems als Vorbereitung einer HWU-Umstellung und einer Migration SAP R/2 => SAP R/3.

2000

Stahlhandel
Beratung: Euro-Hauswährungsumstellung in einem SAP R/2 - System.

1999

Automobile
Erstellung eines Konzeptes „Umstellungsszenario Euro-Hauswährungsumstellung“ für den Bereich Kostenrechnung und Finanzbuchhaltung in einem SAP R/2 - System.


1999 - 2000

Beginn der selbständigen Beratungstätigkeit.
.


1999
1998

Anlagen- / Maschinenbau
Teilprojektleitung: Harmonisierung und Integration von neuen Gesellschaften in ein SAP R/2 - System für den Bereich RK. Abbildung von globalen Umorganisationen wie Geschäftsfeldausgliederungen und -eingliederungen, Firmenzukäufen, etc. Berücksichtigung umfangreicher Schnittstellen zu SAP RP und Nicht-SAP-Systemen. übernahme von Stammdaten und Auftragsbestände für laufende Kundenprojekte.

1999
1998

Software- und Beratungshaus
Aufbau und Implementierung der Prozesse Qualitätssicherung und Projektcontrolling bei SAP-Projekten. Aufbau eines Projektmanagement Office (PMO). Durchführung regelmäßiger QA-Reviews. Coaching der Projektleiter.

1998

Wasserversorger
Teilprojektleitung: SAP R/3 PS-System. Migration SAP R/2 => R/3. Konzept und Realisierung für neue, vereinfachte Geschäftsprozesse.

1998
1997

Öffentlicher Sektor
Teilprojektleitung: SAP R/3 PS-System im Bereich Hochbau einer Stadtverwaltung. Berücksichtigung des Haushalts- und Kassenwesens. Customizing des Systems zur Nutzung der DIN 276 und der HOI.
Beratung im Bereich „internes Rechnungswesen“.

1998
1997

Farben
Projektleitung: SAP R/2 Einführung im Bereich Materialwirtschaft, Logistik, Vertrieb und Kostenrechnung inkl. Erzeugniskalkulation.

1998
1996

Anlagen- / Maschinenbau
Einführung sowie Erweiterung der Funktionalität von SAP R/2 RK bei mehreren Konzernfirmen. Releasewechsel 4.3 => 5.0 mit Schwerpunkt Projektfertigung.

1996

Anlagenbau
Teilprojektleitung: Einführung SAP R/2 Erzeugniskalkulation.

1995
1994

Markenartikel
Projektleitung: Transition mit produktiven SAP R/2. SAP-Module: RA, RF, RK, RV, RM-MAT und RM-PPS.

1996
1993

Schienenfahrzeuge
Projektleitung: SAP R/2 Einführung im Bereich Materialwirtschaft und Logistik mit umfangreichen Individualentwicklungen. Reengineering der Logistikprozesse. Dokumentation mit ARIS-Toolset.

1995
1993

Farben
Projektleitung: SAP R/2 Einführung im Bereich Rechnungswesen.

1992
1991

Anlagen- / Maschinenbau
Projektleitung: SAP R/2 Einführung im Bereich Arbeitsplanung und Fertigungssteuerung (RM-PPS) mit Schnittstellen zur Finanzbuchhaltung und Materialwirtschaft einer Individualsoftware (CICS).

1995
1991

Software- und Beratungshaus
Abteilungsleitung mit Personalverantwortung im Bereich Systemanalyse und Programmierung sowie SAP-Projekte. Konsolidierung der Individualsoftware für die kfm. Auftragsabwicklung, Logistik und Fertigung.

1991
1988

Software- und Beratungshaus
Stellvertretende Abteilungsleitung im Bereich Systemanalyse und Programmierung. Entwicklung PPS-Systeme für Einzel- und Kleinserienfertigung.

1988
1983

Anlagen- / Maschinenbau
Systemanalyse, Programmierung und Betreuung im Bereich der technischen und kaufmännischen Auftragsabwicklung.

Ausbildung

Diplom Mathematiker

Lehramt Sekundarstufe II für die Fächer Mathematik und Physik (Grundstudium)

Branchenerfahrung

  • Maschinenbau
  • Anlagenbau,
  • Schienenfahrzeuge,
  • Automobile,
  • Farben,
  • Markenartikel,
  • Wasser / Abwasser,
  • Öffentlicher Sektor (Verwaltung)

Referenzen

Auf Anfrage: Beratung@Sokolowsky.de


 
 

Hier können Sie das Profil als DOC-File öffnen

Sokolowsky-Profil

Sie finden weitere Berater-Profile auf der Homepage vom

BeraterNET

@Webmaster

Info